Ralph Jaarsma

Ralph Jaarsma

Kavalierbariton

Hire Ralph Jaarsma ›
«- In rapider gesanglicher Deklamation eröffnete Ralph Jaarsma in impressiver Manier mit dem „Largo al factotum“ aus Rossinis „Barbier von Sevilla“ (…) Überhaupt war Ralph Jaarsma der Star des Abends»
Die Rheinpfalz (2016)
«- Stimmlich machtvoll, großartig im Größenwahn»
Hamburgermorgenpost (2016)
«- Bei ausgewählten Liedern von Sibelius und Strauss strömte eine klare, voluminöse und strahlende Stimme voller Energie, mit schwärmerischem Pathos.»
Die Rheinpfalz (2016)
2016Wagner: Tristan und IsoldeEin Steuermann
2016Puccini: Le VilliGuglielmo
2015Verdi: RigolettoCount Ceprano
2014Puccini: Il tabarroMichele
2012Puccini: Madama ButterflyThe Imperial Commissioner
2010Ullmann: Der Kaiser von AtlantisKaiser Overall
2010Mozart: Le nozze di FigaroConte d'Almaviva

Bio

Der niederländische Bariton Ralph Jaarsma fühlt sich  in vielen Musikstilen zu Hause. So hat er Hauptpartien  in modernen Opern gesungen; Ullmann’s Der Kaiser von Atlantis in u.a. der Hamburgische Staatsoper, Turnage’s Greek in Vilnius, Stravinsky’s The Rake Progress in Gent, Ayodhya (Uraufführung) in Bangkok, Janacek’s Das Schlaue Füchslein in Kaiserslautern und Weill’s Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny in Amsterdam. Auch hat Ralph Hauptpartien im klassischen Repertoire gesungen: Mozart’s Le Nozze di Figaro in München, Puccini’s Il Tabarro und Gianni Schicchi in Bayreuth und Kaiserslautern, Verdis Rigoletto in Kaiserslautern und Lehar’s Lustige Witwe in Amsterdam. Aber auch in der alten Musik hat Ralph verschiedene Hauptpartien gesungen: Purcell’s Dido and Aeneas und The Fairy Queen, beide in Utrecht, Monteverdi’s Orfeo in Utrecht und Caccini’s Euridice in Gent. Ralph gibt auch oft Lieder- und Oratoriumkonzerte.   Ralph hat viele Meisterkurse besucht  u.a. bei Montserrat Caballé, Kiri te Kanawa, Thomas Allen, Sergei Leiferkus, Edda Moser, José Cura, Michael Kraus,  Graham Johnson, Ann Murray, Jard van Nes und John Bröchler. Nach seinem Bachelor und Masterdiplom an der Hochschule für Musik in Utrecht bei Henny Diemer, war Ralph am Flämischen Opernstudio in Gent. An der Hochschule für Musik in Utrecht hat Ralph in der Opernklasse von Monique Wagemakers teilgenommen. An der Hochschule für Musik in Amsterdam besuchte er die Internationale Liedklasse von Udo Reinemann mit Meisterkursen von vielen internationalen Musikern: u.a. Helmut Deutsch, Rudolf Jansen, Edith Wiens, Sarah Walker und Jadwiga Rappé.    Momentan wird er vom berühmten Bariton Walter Donati unterrichtet. Ralph ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen (geboren 2013 und 2015).   Presse: In rapider gesanglicher Deklamation eröffnete Ralph Jaarsma in impressiver Manier mit dem „Largo al factotum“ aus Rossinis „Barbier von Sevilla“ (…) Überhaupt war Ralph Jaarsma der Star des Abends. Die Rheinpfalz über Neujahrskonzert 2016 Bei ausgewählten Liedern von Sibelius und Strauss strömte eine klare, voluminöse und strahlende Stimme voller Energie, mit schwärmerischem Pathos. (…) Und immer wieder beeindruckte Jaarsma mit seinen von einer unglaublichen Kraft beseelten Forteattacken. Die Rheinpfalz über Liederabend Strauss und Sibelius, 2015. Mit dieser interpretatorischen und stimmlichen Leistung gehörte der Bariton zu den interessantesten Neuentdeckungen der letzten Zeit: Er überzeugte bei Schumann und Pfitzner durch den Rückzug in die Innerlichkeit. Sein Vortrag wirkte nie maniriert oder forciert, er bleibt selbst bei den dramatischen Aufschwüngen Reimanns auf dem Boden der Solidität. Die Rheinpfalz über Liederabend Eichendorff in Pfalztheater Kaiserslautern. Stimmlich machtvoll, großartig im Größenwahn, Hamburgermorgenpost über Der Kaiser von Atlantis in Hamburgische Staatsoper. Alle Mitwirkenden verkörpern ihre Rollen auf hohem sängerischen Niveau, insbesondere Ralph Jaarsma, Opernnetz über Der Kaiser von Atlantis in Hamburgische Staatsoper.       Ralph Jaarsma has completed succesfully his studies at the Flemish Operastudio in Gent, Belgium. Born in the Netherlands, Ralph studied at the Conservatory of Utrecht. His teacher was Henny Diemer. Ralph graduated as Bachelor and Master. For the past years, he has worked with some of the finest teachers and performers including Montserrat Caballe, Kiri te Kanawa, Thomas Allen, Sergei Leiferkus, Edda Moser, José Cura, Michael Kraus, Ann Murray, Udo Reinemann, Graham Johnson, Helmut Deutsch, Mitsuko Shirai, Sarah Walker, Edith Wiens and Rudolf Jansen. Ralph has been a soloist in different opera productions: as Eddy in Greek in Vilnius, Billy in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny in Amsterdam and Lakshman in the worldpremiere of Ayodhya at the  Bangkok Opera. At the Flemish Operastudio Ralph has performed leading roles in Ullmann’s Der Kaiser von Atlantis and Stravinsky’s The Rake’s Progress. Recently Ralph has performed Der Kaiser von Atlantis again, this time in the Hamburgische Staatsoper. Ralph has also performed Il Conte Almaviva in Mozarts Le Nozze di Figaro in Munich, Maestro Spinelloccio and Notaro in Puccini's Gianni Schicchi and Michele in Il Tabarro, both in Bayreuth, Allessio in Bellini's La Sonnambula and different parts in Purcell's Fairy Queen, both in the Netherlands.   He has also been a soloist with different orchestras and choirs including Mozart’s, Fauré’s and Gilles’ Requiem as well as Orff’s Carmina Burana. Ralph has also sung in an innovative recital of Schubert’s Winterreise, staged with an actor and dancer. Ralph has performed with conductors as Martin Sieghart, Jan-Willem de Vriend, Lev Markiz, Patrick Fournillier, Dmitri Jurowski and worked with directors like Stefan Janski, Ivo van den Hove, Robert Pretzl, Hans Nieuwenhuis, Titus Hollweg, Tatjana Gürbaca. Momentarily Ralph is working at the Pfalztheater Kaiserslautern, where he has performed a.o. Harraschta in Janacek’s The Cunning Little Vixen. Recently Ralph has also given a Liedrecital in the Pfalztheater with songs of Eichendorff (Schumann, Pfitzner and Reimann).   In 2011 Ralph was invited to the Solti Te Kanawa Accademia in Italy with masterclasses of Dame Kiri te Kanawa and Sir Thomas Allen. Momentarily Ralph is coached by baritone Walter Donati.   Press: Mit dieser interpretatorischen und stimmlichen Leistung gehörte der Bariton zu den interessantesten Neuentdeckungen der letzten Zeit: Er überzeugte bei Schumann und Pfitzner durch die Rückzug in die Innerlichkeit. Seine Vortrag wirkte nie maniriert oder forciert, er bleibt selbst bei den dramatischen Aufschwüngen Reimanns auf dem Boden der Solidität. (With this interpretive and vocal performance the baritone was one of the most interesting discoveries of recent times: he convinced in Schumann and Pfitzner by retreating in inwardness. His recital was never artificial or forced, he even stays in the dramatic upswings of Reimann on solid ground), Die Rheinpfalz about the Eichendorff Recital in Pfalztheater Kaiserslautern. Stimmlich machtvoll, großartig im Größenwahn (Vocally powerfull,  tremendous in megalomania), Hamburgermorgenpost about Der Kaiser von Atlantis in Hamburgische Staatsoper. Alle Mitwirkenden verkörpern ihre Rollen auf hohem sängerischen Niveau, insbesondere Ralph Jaarsma (The cast embodied their roles with a high level of singing, particularly Ralph Jaarsma), Opernnetz about Der Kaiser von Atlantis in Hamburgische Staatsoper. Bas Ralph Jaarsma als Alessio won met zijn zang en luchtige toneelhouding de sympathie van de toeschouwer (Bass Ralph Jaarsma as Alessio won the sympathy of the public with his singing and fresh perfomance), Brabants Dagblad about La Sonnambula in ’s-Hertogenbosch. De jonge bariton Ralph Jaarsma heeft een fraaie stem, een prima zangtechniek, souplesse en adembeheersing en gaf een emotionele vertolking van deze cyclus met veel gevoel voor dramatiek (The young baritone Ralph Jaarsma has a beautiful voice, good singingtechnique, limberness and breath control and gave an emotional interpretation of this cycle with a good touch of drama), Brabants Dagblad about Schubert’s Winterreise.
Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Wagner: Tristan und Isolde Ein Steuermann 1 Day Pfalztheater Kaiserslautern Und Orchester Des Pfalztheaters 2016
Puccini: Le Villi Guglielmo 1 Day Pfalztheater Kaiserslautern und Orchester des Pfalztheaters 2016
Verdi: Rigoletto Count Ceprano 1 Day Pfalztheater Kaiserslautern Und Orchester Des Pfalztheaters 2015
Puccini: Il tabarro Michele 1 week Kaiserslautern 2014
Puccini: Madama Butterfly The Imperial Commissioner 1 Day Pfalztheater Kaiserslautern und Orchester des Pfalztheaters 2012