Petro Ostapenko

Petro Ostapenko

Lyric Baritone

Hire Petro Ostapenko ›

Bio

Bariton Petro Ostapenko wurde in Malyn geboren.




2008-2013 – Studium an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter
Tschaikowski. In diesem Zeitraum nahm er an vielen Konzerten teil.
2010-2013 – Solist beim Kiewer Nationalen akademischen Theater der Operette.
Die Partien von Freddy (“My Fair Lady” von Frederick Loewe),
Marsel (“Das Veilchen vom Montmartre“ von Emmerich Kálmán),
Ottokar („Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß II),
Schlendrian („Schweigt stille, plaudert nicht“ von Johann
Sebastian Bach).
Während des Studiums an der Akademie nahm Petro an den Ausstellungen vom
Opernstudio teil und sang die Partien von Mykola („Natalka-Poltawka“
von Mykola Lysenko), Fiorello („Der Barbier von Sevilla“ von
Rossini), Robert („Jolanthe“ von Peter Tschaikowski), Graf
Almaviva („Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit“ von Mozart),
Guglielmo („Cosi fan tutte“ von Wolfgang Amadeus Mozart)
2012 - Teilnahme am Festival “Musica Polonica Nova” (Wroclaw, Polen)
gemeinsam mit der Sopranistin Sophia Solovii und dem Dirigent
Volodymyr Sirenko.




2013 - Teilnahme am Festival „ION DACIAN” (Bukarest, Rumänien).
2012-2013 nahm Petro Ostapenko an vielen Konzerten vom Nationalen Haus für
Orgel- und Kammermusik teil.




2013-2015 – Studium an der Accademia Teatro alla Scala (Mailand, Italien).
In diesem Zeitraum führen Renato Bruson, Luciana Serra, Luciana
D`Intino, Juan Diego Florez, Leo Nucci, Ruggero Raimondi ihre
Meisterkurse durch.
Während der Saison 2014/2015 sang er die Partie von Dandini („Aschenputtel“
von Rossini) beim Teatro alla Scala. 
2015 – Teilnahme an der Erstaufführung von moderner Operette „CO2“
von Battistelli auf derselben Bühne. Im Sommer vom demselben
Jahr hatte Petro die Partie von Offizier („Der
Barbier von Sevilla“ von Rossini), zusammen mit Leo Nucci und
Ruggero Raimondi.
2015 wurde er zum Träger des III. Preises von „Maria Caniglia“
(Sulmona, Italien).



2016 - Debüt auf der Bühne vom Taras-Schewtschenko-Opernhaus als
Dandini („Aschenputtel“ von Rossini).
Read More

Photos