Kathelijne Wagner

Kathelijne Wagner

Soubrette

Hire Kathelijne Wagner ›
«Mit kathelijne wagner brillierte eine sopranistin aus den niederlanden, die mehrfach ausgezeichnet wurde Und über eine wunderschöne stimme verfügt»
Blick-aktUell.de (2018)
«Die junge sopranistin kathelijne wagner gibt eine bezaubernde rosina, die die technischen herausforderungen ihrer arie mit bravour meistert und eine starke ausdrucksfähigkeit an den tag legt.»
Rhein-ZeitUng (2018)
«Mit dem „Vilja“-Lied aus der „Lustigen Witwe“ beweist kathelijne wagner, dass sie auch operette kann - und es steht ihR ausgesprochen gut.»
Rhein-Zeitung (2018)
2017Smetana: The Bartered Bride (Prodaná Nevesta)Esmeralda
2017Strauss, J.: Der ZigeunerbaronArsena
2016Weber: Der Freischützännchens
2016Mozart: Die ZauberflötePapagena
2016Strauss, J.: Der ZigeunerbaronArsena
2016Smetana: The Bartered Bride (Prodaná Nevesta)Esmeralda
2015Suppé: BoccaccioBeatrice
2013Mozart: Die ZauberflötePapagena

Bio



Kathelijne Wagner was born in the Netherlands and raised in Germany.
She started her vocal studies at the Hochschule für Musik Karlsruhe with Prof. Maria Venuti and continued at the Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz with Cynthia Grose. In 2013 she achieved her „Künstlerische Reife“ and „Staatliche Musiklehrerprüfung“.

In 2013 she started her Master of Music programme at CODARTS Hogeschool voor de Kunsten with Roberta Alexander in Rotterdam. In 2015 she achieved her Master‘s degree.
During her vocal studies she participated in Masterclasses with Gabriele Lechner, Hilde Zadek, Ulf Bästlein, Marjon Lambriks and Charles Spencer, to name a few.
Kathelijne received scholarships from the Richard-Wagner-Verband Koblenz and the Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live Music Now“. In 2012 she won the silver medal at the „Concours international pour jeunes solistes“ in Luxembourg and in 2014 both, jury and audience award at the Prix d‘Harmonie Competition in Rotterdam. In 2012/2013 she was a member of the „Junge Ensemble“ at the Staatstheater Mainz.

Her opera repertoire consists of the light lyrical soprano parts and ranges from Belinda in Purcell‘s Dido and Aeneas and Zerlina in Mozart‘s Don Giovanni to Lauretta in Puccini‘s Gianni Schicchi.
Next to the opera repertoire, she specialized in the operetta genre and studied parts including Ciboletta (Strauss/Nacht in Venedig), Béatrice (von Suppé/Boccaccio) and Raka (Abraham/Blume von Hawaii).
Kathelijne is also active in the concert/oratario genre. She sang with conductors like Sylvain Cambreling, Frieder Bernius, Ralf Otto, and Arie van Beek.
Since the Spielzeit 2015/2016 Kathelijne has an engagement at the Theater für Niedersachsen in Hildesheim, where she, amongst other roles, performed Esmeralda in Smetana‘s „Die verkaufte Braut“, Arsena in Strauss‘ „Der Zigeunerbaron“, Cephisa in Telemann‘s „Orpheus“ and recently Rapunzel in „Into the Woods“ by Sondheim. 

Furthermore she has an engagement at Operamobile Hannover, where she sings Ciboletta in Strauss‘ „Nacht in Venedig“ and Stella in „Frau Luna“ by Paul Lincke.




Kathelijne Wagner wurde in Leiden/Niederlande geboren und wuchs in Deutschland auf.                      
Sie begann ihr Gesangsstudium an der Opernschule der HfM Karlsruhe bei Prof. Maria Venuti und später am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz bei Cynthia Grose. 2013 schloss sie ihr Studium dort mit der "Künstlerischen  Reifeprüfung" und der „Staatlichen Musiklehrerprüfung“ ab. Anschließend folgte ein Masterstudium an der "CODARTS -Hogeschool voor de Kunsten" in Rotterdam/Niederlande bei Roberta Alexander, welches sie 2015 erfolgreich beendete. Wichtige Impulse erhielt die Sängerin  durch Meisterkurse bei Gabriele Lechner, Ulf Bästlein, Hilde Zadek, Marjon Lambriks und Charles Spencer.
Kathelijne ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands und der Yehudi-Menuhin-Stiftung "Live Music Now". 2012 gewann sie die Silbermedaille beim "Concours international pour jeunes solistes" in Luxembourg und 2014 sowohl den Jury-, als auch den Publikumspreis des "Prix d'Harmonie te Rotterdam". 2012/2013 war sie Mitglied im Jungen Ensemble des Staatstheaters Mainz.  
Ihr Opernrepertoire umfasst die leichten lyrischen Sopranpartien und reicht von Belinda in Purcells Dido and Aeneas über Zerlina in Mozarts Don Giovanni bis hin zu Lauretta in Puccinis Gianni Schicchi. Einen besonderen Wert legt die Sängerin auf das Operettenfach und machte sich u.A.die Partien der Ciboletta (Strauss/Eine Nacht in Venedig), Béatrice (von Suppé/Boccaccio) und Raka (Abraham/Die Blume von Hawaii) zu Eigen.

Auch im Konzertbereich ist die Sopranistin bereits seit mehreren Jahren tätig. Sie sang unter namhaften Dirigenten wie Ralf Otto, Frieder Bernius, Sylvain Cambreling und zuletzt Arie van Beek. 

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Kathelijne am Theater für Niedersachsen in Hildesheim engagiert und war dort u.A. als Esmeralda in Smetanas „Verkaufter Braut“, als Arsena in Strauss‘ „Zigeunerbaron“, als Cephisa in Telemanns „Orpheus“ und zuletzt als Rapunzel in dem Musical „Into the Woods“ von Stephen Sondheim zu erleben.

Desweiteren ist sie zurzeit bei der Operamobile Hannover engagiert und singt dort die Ciboletta in Strauss’ „Eine Nacht in Venedig“ und die Partie der Stella in Paul Linckes „Frau Luna“.
































Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Sondheim: Into the Woods Rapunzel Immediately Theater für Niedersachsen Hildesheim 2018
Mozart: Le nozze di Figaro Barbarina 24 hours Theater für Niedersachsen Hildesheim 2018
Strauss J.: Eine Nacht in Venedig Ciboletta 24 hours 2018
Abraham: Die Blume von Hawaii Raka 1 week Theater für Niedersachsen Hildesheim 2018
Lincke: Frau Luna Stella Operamobile Hannover 2018

Awards

Prix d‘Harmonie te rotterdam
2018
MédailLe d’Argent, Concours international pour jeunes solistes, luxembourg
2018
Stipendiatin des Richard wagner verbands
2018