Juliane Schenk

Juliane Schenk

Lyric Soprano

Sopran
Hire Juliane Schenk ›
2016Haydn: Il mondo della lunaClarice
2015Der Ring an einem AbendWellgunde
2013Abraham: Ball im SavoyMadeleine
2013Weber: Der FreischützAgathe
2012Mozart: Cosi fan tutteFiodiligi

Bio


Eine exzellente Sängerin“ (Deutschlandradio, 20.8.2011)„Herausragend Juliane Schenk als Fiordiligi“ (Deutschlandfunk, 5.11.2012) Als Solistin am Deutschen Nationaltheater Weimar, am Stadttheater Fürth, am Theater Hof, am Theater Nordhausen und am Theater Plauen-Zwickau sang Juliane Schenk zahlreiche Rollen ihres Fachs. Deutschlandradio portraitierte die Sängerin in einem Radiofeature („Eine exzellente Sängerin“, Deutschlandradio 2011).Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme war sie u.a. als Fiordiligi (Cosi fan tutte), Donna Elvira (Don Giovanni), Rosalinde (Die Fledermaus), Agathe (Der Freischütz), Rosina (Der Barbier von Sevilla), Madeleine (Ball im Savoy), Eurydike (Orpheus in der Unterwelt, Offenbach), Titania (Ein Sommernachtstraum), Lola Blau (Heute Abend: Lola Blau), Großherzogin von Gerolstein (Offenbach), 1.Dame (Zauberflöte), Arminda (Die Gärtnerin aus Liebe), Wirtin (Im weißen Rössl) und als Wellgunde (Der Ring an einem Abend, Wagner/Loriot) zu hören.Neben der Oper widmet sich Juliane Schenk auch dem Lied und konzertanten Werken. Das Konzert für Koloratursopran und Orchester Op. 82 des russischen Komponisten Reinhold Glière fand 2011 ein überaus positives Echo in der Presse. Lieder des französischen Komponisten Henri Duparc präsentierte sie 2014 in Weimar mit der Jenaer Philharmonie. Zusammen mit dem Gitarristen Franz Hartmann widmet sich die Sängerin seit 2013 dem Werk des Puerto-Ricaners Ernesto Cordero.Juliane Schenk wurde in Steinfurt (Westfalen) geboren. Sie studierte Gesang in Köln, Lyon und Weimar und schloss das Studium mit einem Konzertexamen ab. Wichtige Lehrer waren Josef Protschka, Klesie Kelly, Isabelle Germain und Ulrike Fuhrmann, mit Katrin Kapplusch arbeitet sie seit 2013. Im Rahmen von Meisterkursen lernte sie Norma Enns, Barbara Schlick, Michael Hampe, Kristztina Laki, Ingrid Kremling, Udo Reinemann, François Leroux und Mariette Nollen kennen.Beim Lortzing-Wettbewerb in Leipzig gewann die Sängerin 2012 den Sonderpreis.
Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Haydn: Il mondo della luna Clarice Theater Plauen-Zwickau 2016
Der Ring an einem Abend Wellgunde Immediately Theater Hof 2015
Abraham: Ball im Savoy Madeleine Immediately Theater Plauen-Zwickau 2013
Weber: Der Freischütz Agathe Theater Plauen-Zwickau 2013
Mozart: Cosi fan tutte Fiodiligi Immediately Theater Plauen-Zwickau 2012