Joyce De Souza

Joyce De Souza

Mezzo-Soprano

"Art says the unsayable; expresses the inexpressible, translates the untranslatable. "| Leonardo da Vinci |
Hire Joyce De Souza ›
«"Einen klangschönen, Koloratur-geläufigen Mezzosopran bringt Joyce De Souza (Lisetta) ein."»
- ECKEHARD UHLIG (2017)
«"Bevor sich der Abend nun zum Operngala-Wunschkonzert auswuchs, ... Joyce de Souza ließ ihren leuchtenden Mezzosopran in der Geigenarie aufblühen.»
DIETHOLF ZERWECK (2017)
«"Joyce de Souza als Page Cherubino (der einmal sogar der Kiste entsteigt) reiht sich ebenfalls in diesen bacchantischen Wirbel überströmenden Lebensgefühls ein und verleiht den oftmals reizvollen Themen eine ungeahnte gesangliche Reife und innere Lebendigkeit."»
Alexander Walther (2017)
2017Puccini: Gianni SchicchiZita
2017Mozart: Die ZauberflöteDritte Dame (third Lady)
2017Janáček: JenůfaKarolka
2017Mozart: Cosi fan tutteDorabella
2017Mozart: La Clemenza di TitoSesto
2017Mascagni: Cavalleria RusticanaLola
2017Verdi: La TraviataAnnina
2016Mozart: Le nozze di FigaroCherubino
2016Offenbach: Les Contes d'HoffmannLa Voix (a Ghost)
2016Offenbach: Les Contes d'HoffmannNicklausse
2016Haydn: Il mondo della lunaLisetta

Bio

Die Mezzosopranistin Joyce de
Souza wurde 1988 in São Paulo geboren und studierte von 2007-2012 an der
dortigen São Paulo Universität im Bachelorstudiengang Gesang bei Francisco
Campos und Ricardo Ballestero. 2013-2014 war sie Mitglied Opernstudio des Theaters
São Pedro, Brasilien. Von 2014 bis 2017 studierte sie aufgrund eines DAAD Stipendium
eine Masteroper an der Hochschule für Musik Stuttgart bei Turid Karlsen.
Sie nahm an Meisterkursen mit Brigitte Fassbaender, Edda Moser,
Margreet Honig, Juan Pons, Bruna Baglioni, Miguel Ortega, Steven Mercurio und
Marcos Boemi teil. Zwischen 2009 und 2015 gewann sie die erste Preise bei die
Wettbewerben "Nascente" und "Jovens Solistas" in São Paulo
sowie des "Lions Club" in Stuttgart und den zweiten Preis beim
"Villa-lobos" in Vitória.
Als Konzertsolistin trat sie in wichtigen Konzertsälen in Brasilien
wie der São Paulo Saal, Theater São Pedro, Memorial da América Latina Saal,
Ibirapuera Hörsaal und  Auditorium Claudio Santoro auf, wo sie Solopartien
in Werken wie Vivaldis Gloria, Bachs Magnificat, Beethovens 9. Sinfonie, de
Fallas Siete Canciones Populares Españolas, Berios Folk Songs und in Brahms
Zwei Gesänge op.91 übernahm.

In Opernproduktionen sang sie als Cherubino (Le nozze di Figaro - Mozart) im
Wilhelma Theater Stuttgart mit dem Stuttgarter Kammerorchester und Bernhard
Epstein als Dirigent, als Lisetta (Il Mondo della Luna – Haydn) im Theater Baden-Baden
mit den Berliner Philharmonikern und Stanley Dodds als Dirigent,  die Auszüge aus den Partien Romeo (I capuleti
e i Montecchi - Bellini) und Sesto (La clemenza di Tito - Mozart) an der
Hochschule für Musik Stuttgart und als Nicklausse (Les contes d´Hoffmann) im
Wilhelma Theater Stuttgart  mit dem
Ensemble der Hochschule Stuttgart und Nicholas Kok als Dirigent. Im 2017 sang
sie als Zita in Gianni Schicchi im Wilhelma Theater Stuttgart mit dem
Stuttgarter Kammerorchester und Bernhard Epstein als Dirigent und singt sie
noch als Karolka in Jenufa – Janacek im Staatstheater Darmstadt und als Dritte
Dame in Die Zauberflöte im Züblinhaus.
Zu
ihrem Opernrepertoire gehören noch die Partien der Dorabella (Cosi fan tutte –
Mozart), Rosina (Il barbiere di Siviglia – Rossini) sowie La voix (Les contes
d´Hoffmann), usw.
Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Puccini: Gianni Schicchi Zita 24 hours Wilhelma Theater Stuttgart 2017
Mozart: Die Zauberflöte Dritte Dame (third Lady) 1 week Züblin Haus 2017
Janáček: Jenůfa Karolka 24 hours Staatstheater Darmstadt 2017
Mozart: Cosi fan tutte Dorabella No 2017
Mozart: La Clemenza di Tito Sesto No 2017

Awards

1 Preis "Lions Club Stuttgart"
2017
1 Preis "Nascente" - Brasilien -
2017
1 Preis "Jovens Solistas" - Brasilien -
2017
2 Preis "Villa-Lobos" - Brasilien -
2017