Corinna Ruba

Corinna Ruba

Lyric Coloratura Soprano

Hire Corinna Ruba ›
2016Mozart: Die ZauberflötePamina/ 1.Dame
2016Orff: Carmina BuranaSoprano
2000Mozart: Die ZauberflötePamina/ 1.Dame

Bio


BiografieCorinna Ruba wurde in München geboren und entschied sich schon früh Sängerin zu werden. Nachdem sie als 6-Jährige eine Schallplatte der Zauberflöte gehört hatte, sang sie Tag ein Tag aus die komplette Oper rauf und runter bis die Eltern sie zu einem Vorsingen für den Kinderchor der Bayerischen Staatsoper schickten, in dem sie dann 8 Jahre erste Opernerfahrungen sammelte.In den darauffolgenden Jahren nahm sie Privatunterricht in Gesang und klassischer Gitarre sowie Ballett- und Jazztanzunterricht. Nebenbei verdiente sie ihr Geld als Barsängerin sowie mit einigen Studioaufnahmen, die jedoch nie veröffentlicht wurden.Nach dem Abitur und einem abgebrochenen Studium der Musikwissenschaften zog sie nach Salzburg um dort am renommierten Mozarteum Gesang zu studieren. Zunächst bei Kjellaug Tesaker, später bei Boris Bakow und Barbara Bonney sowie Lied und Oratorium bei Wolfgang Holzmair.Nach kurzer Zeit debütierte Sie als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte in einer Universitätsproduktion unter der Leitung von Reinhard Seifried und der Regie von Eike Gramss, woraufhin zahlreiche Rollenangebote folgten. Nach einer Meisterklasse mit Corneliu Murgu, bot dieser ihr sofort die Rolle der Gilda (Rigoletto) am Theater Timisoara an.2010 gab sie ihr Italiendebut als „Rosina“ im Barbiere di Siviglia von Rossini am Teatro dell’Opera di Milano in Mailand.Es folgten Engagements u.a. beim Oper im Berg Festival Salzburg, Opernfestival Gut Immling, Salzburger Kammerspiele und Salzburger Landestheater, wo sie die Partien Königin der Nacht, Konstanze (Entführung), Musetta (La Boheme), Poppea (Incoronazione di Poppea), Sophie (der Rosenkavalier), Adina (Elisir d’Amore), Primadonna (Venus & Adonis), Mlle. Silberklang (Der Schauspieldirektor) und Adele (die Fledermaus) sang.Sie wurde mit dem Gianna Szel Stipendium ausgezeichnet und gewann den ersten Preis beim Savarez-Corelli Kammermusikwettbewerb.Corinna Ruba besuchte Meisterkurse bei Angelika Kirchschlager, Thomas Moser, Julie Kaufmann, Horiana Branisteanu, Renata Scotto, Anna Vandi, Corneliu Murgu, Yelda Kodalli und Montserrat CaballéIm Herbst 2012 schloss sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung ab und ist seitdem als freischaffende Opernsängerin tätig.Wenig später besuchte sie das Santa Cecilia Opera Studio in Rom, wo sie mit der großen Renata Scotto an italienischen Belcanto Partien feilte. 

Im Jahr 2017 veröffentlichte sie ihre erste Solo CD: Ganymed- Schubert Lieder mit dem Tbilisi State Chamber Orchestra.




CV ENGLISH:  CORINNA RUBA – SOPRANO

Education:Childrens Choir  Bayerische Staatsoper Munich2005-2012  Voice Studies University Mozarteum Salzburg                    Boris Bakow, Barbara BonneyOperaclass:  Eike Gramss, Josef Wallnig,                    Reinhard  Seifried   Lied/Oratorio: Wolfgang Holzmair2011            Receiver of  Gianna Szel Scholarship                    1. Prize Corelli Savarez Competition of  Chambermusic2012            Graduation with distinction,  Master of Arts2012            Member of  Santa Cecilia Opera Studio RomeCOMPETITIONS:Mozartwettbewerb, Salzburg/ Competizione dell’Opera ,Tashkent/Montserrat Caballè, Zaragoza/Grand Prix dell’Opera, Bukarest/ Musica Sacra, Rom/International Singing Competition, Savonlinna FinnlandMASTERCLASSES :Angelika Kirchschlager,  Yelda Kodalli, Thomas Moser, Horiana Branisteanu, Montserrat Caballè, Renata ScottoROLES OPERA:2016 SOPRANO SOLO,Carmina Burana, Immling Opera Festival Germany, D:C.v.Kerssenbrock R:K.Sedlbauer        PAMINA, Mozart Festival, Elma Arts Complex, Binyamina Israel2015  TOSCA, Puccini, Festspiele Schloss Glatt , Residenzorchester, D: Sven Gnass  R:Werner Pichler2014/15 KONSTANZE, Entführung aus dem Serail , Freies Landestheater Bayern,  R:Julia Dippel2013 ROCKADIRL, Der Brandnder Kaspar, C. Auer, Operafestival Gut Immling, D: C.v. Kerssenbrock R: V.v.Kerssenbrock  2013 MORGANA, Alcina, Händel, Opernfestival Gut Immling, D: C.v.Kerssenbrock, R: Christine Cyris2012 ADINA, Elisir d’Amore, Donizetti, Mozarteum Salzburg, D:Josef Wallnig, R: Eike Gramss2011 VENUS, Venus&Adonis, H.W.Henze,  Kammerspiele Salzburg, D:Adrian Suciu R:Martin Schmiederer  QUEEN of the NIGHT, Zauberflöte,Mozart ,  Landestheater Salzburg, D:Adrian Kelly, R: Marco Dott  QUEEN of the night, Zauberflöte, Mozart, Opernfestival Gut Immling, D:C.v.Kerssenbrock, R: Ludwig Baumann2010 MLLE SILBERKLANG, Schauspieldirektor,Mozart, Ruhr 2010 Bottrop, D: Kai Röhrig, R: Szemeredy-Parditka    ROSINA, Barbiere di Siviglia, Rossini, Teatro dell’Opera di Milano, D: Vito Lo Re, R:Mario Migliara 
Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Mozart: Die Zauberflöte Pamina/ 1.Dame Elma Arts Complex Zichron Yakov Israel 2016
Orff: Carmina Burana Soprano Immediately Festspiele Immling 2016
Mozart: Die Zauberflöte Pamina/ 1.Dame 2000
Donizetti: L'elisir d'amore Adina 24 hours