Astrid Kessler

Astrid Kessler

Lirico Spinto Soprano

Astridkessler.de
Hire Astrid Kessler ›
«musikalischer wie darstellerischer Glanzpunkt des Abends war das Debüt von Astrid Kessler. (...) eine äußerst dramatische Elettra.»
https://bachtrack.com/de_DE/kritik-idomeneo-maximilian-schmitt-eunju-kwon-astrid-kessler-mannheim-september-2016 (2016)
«Astrid Kessler’s Rachel is spectacular.»
Frankfurter Rundschau - Jan. 2016 (2016)
«Astrid Kessler spielt die Genoveva nicht nur aufopferungsvoll im Sinne eines Method Acting. Sie singt sie auch so: leidenschaftlich, emotionsüberbordend, doch stets klanglich kontrolliert. Sensationell.»
Mannheimer Morgen - 02. Mai 2017 (2017)
2017Halévy: La JuiveRachel
2017Catalani: La WallyWally
2017Schumann: GenovevaGenoveva
2017Kálmán: Die ZirkusprinzessinPrincess Fedora Palinska
2017Lehár: Der Graf von LuxemburgAngèle Didier
2017Tchaikovsky: IolantaIolanta
2017R.Wagner: Der Ring des NibelungenSieglinde
2016Mozart: Mitridate, re di PontoAspasia
2016Mozart: IdomeneoElettra
2016Wagner: GötterdämmerungDritte Norn (Third Norn)
2016Halévy: La JuiveRachel
2015Lehár: Der ZarewitschSonja
2015Mozart: Le nozze di FigaroContessa d'Almaviva
2015Leoncavallo: PagliacciNedda
2014Strauss R.: Der RosenkavalierMarianne
2014Strauss J.: Die FledermausRosalinde
2014Gräfin MarizaMariza
2014Mozart: Don GiovanniDonna Elvira
2014Bizet: CarmenMicaëla
2014Lehár: Die Lustige WitweHanna Glawari
2013Verdi: Giovanna d'ArcoGiovanna
2013Verdi: FalstaffAlice Ford
2013Puccini: La BohèmeMimì
2013Humperdinck: Hänsel und GretelGretel
2012Britten: The Turn of the ScrewGoverness
2012Puccini: TurandotLiù
2012Wagner: ParsifalFirst group of flowermaiden, first voice
2011Mozart: Die ZauberflöteErste Dame

Bio



In the current season Astrid Kessler will make her debut as
Marschallin in Strauss´ Rosenkavalier and as Elisabeth in Wagners
Tannhäuser under the baton of Alexander Soddy. In the past season she
returned to Deutsche Oper am Rhein in the role of Angèle Didier, and
made her debuts as Wally at Vienna Volksoper under the baton of Marc
Piollet, and as Genoveva in Mannheim, conducted by Alexander Soddy.

Astrid Kessler started her operatic career as Donna Elvira and Angèle
 Didier at the Theatre of Osnabrück. In 2014 she performed her debut as
Countess Mariza at Volksoper Vienna, and appeared as Donna Elvira, one
of her favourite roles, at Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf. At the
National Theatre Mannheim she has sung all the major roles of her
repertoire, including Liú, Mimí, Nedda, Contessa Almaviva, Elettra,
Alice Ford, Hanna Glawari and Rosalinde, and gave an outstanding debuts
as Governess in Britten’s Turn of the Screw and as Rachel in Halevy’s La
 Juive under the direction of Peter Konwitschny.

____________________________________________________________



Astrid Kessler begann ihre Gesangs-ausbildung mit 16 Jahren an der
Internationalen Schule Seoul, Süd-Korea. Nach einem Schauspielkurs an
der Oswego State University in New York, USA, studierte sie klassischen
Gesang an der Hochschule für Musik in Nürnberg bei Prof. Elisabeth
Kovacs und setzte ihre Studien bei Prof. Reiner Goldberg in Berlin und
Prof. Peter Anton Ling in Hannover fort.




Als aktuelle Preisträgerin des internationalen
Meistersinger-Wettbewerbs Nürnberg im deutschen Fach ist Astrid Kessler
in der kommenden Saison 2018/2019 als Eva in Wagners Meistersinger von
Nürnberg am Nationaltheater Mannheim unter Alexander Soddy zu erleben.
Am Theater Chemnitz gibt sie ihr Debüt als Sieglinde in der Walküre und
am Staatstheater Saarbrücken ist sie bereits in der zweiten Saison als
Abigaille in Verdis Nabucco zu hören.




2017 gastierte Astrid Kessler an der Deutschen Oper am Rhein in Franz
 Lehars Operette „Der Graf von Luxemburg“ als Angèle Didier. An der
Wiener Volksoper gab sie ihr Debüt als Alfredo Catalanis Wally unter der
 Leitung von Marc Piollet, und in Mannheim als Feldmarschallin in „Der
Rosenkavalier“ von Richard Strauss und Elisabeth in Wagners
„Tannhäuser“.




In Ihrem aktuellen, seit 2012 währenden, festen Engagement am
Nationaltheater Mannheim sang Astrid Kessler alle wichtigen Partien
ihres Fachs, wie Liú (Turandot, Puccini), Nedda (Pagliacci,
Leoncavallo), Contessa Almaviva (Le Nozze di Figaro, Mozart), Rosalinde
(Die Fledermaus, J. Strauß), Hanna Glawari (Die lustige Witwe, Léhar),
Alice Ford (Falstaff, Verdi), Mimí (La Bohème, Puccini) und Micaela
(Carmen, Bizet) und gab gefeierte Debüts als Governess in Benjamin
Brittens Turn of the Screw sowie als Rachel in Halevys La Juive in der
Regie von Peter Konwitschny.




An der Wiener Volksoper gab Astrid Kessler 2014 ein umjubeltes Debüt
als Emmerich Kálmáns Gräfin Mariza und gastierte im gleichen Jahr als
Donna Elvira in Mozarts Don Giovanni an der Deutschen Oper am Rhein in
Düsseldorf und Duisburg.




Neben vielen anderen führten Astrid Kessler Engagements u.a. ans
Teatro Real Madrid, als Verdis Giovanna d´Arco an das Theater Bielefeld
und an die Staatsoperette Dresden als Sonja in Franz Léhars Operette „
Der Zarewitsch“. Ihre Opernlaufbahn begann Astrid Kessler 2011 am
Theater Osnabrück als Donna Elvira und Angèle Didier.
Read More

Photos

CV & Repertoire

Musical Work Role Jump-in ready? Company Year
Strauss R.: Der Rosenkavalier Feldmarschallin Fürstin Werdenberg, Die (marschallin) Immediately Nationaltheater Mannheim 2018
Tchaikovsky: Iolanta Iolanta Nationaltheater Mannheim 2018
Wagner: Tannhäuser Elisabeth Nationaltheater Mannheim 2018
Halévy: La Juive Rachel 24 hours Orchestre Philharmonique De Strasbourg 2017
Catalani: La Wally Wally 24 hours Volksoper Wien 2017